fake-news-award

Trumps Fake-News-Award löst Pulitzer-Preis als höchste journalistische Auszeichnung ab

Bis gestern galt noch der Pulitzer-Preis als größte journalistische Auszeichnung, doch das hat sich nun von einem auf den anderen Tag schlagartig geändert. Trumps Fake-News-Award geht wahrlich durch die Decke- eine weltweite Abstimmung unter Journalisten kam zu dem Ergebnis, dass die Auszeichnung von nun an als der bedeutendste Journalistenpreis überhaupt gilt.

Jeder, der sich in der Top 10 befindet, darf sich gehörig auf die Schulter klopfen. Wie groß müssen da erst die Freudensprünge bei dem Gewinner Paul Krugman sein, der für seine Kolumne für die New York Times nach Trumps Wahlsieg den wirtschaftlichen Niedergang der USA hervorgesagt hatte? „Ich kann es immer noch nicht glauben“, sagt er. Dabei habe er bisher den Eindruck gehabt, Trump könne ihn nicht leiden.

Besonders geehrt fühlt sich auch CNN, die gleich mehrmals ausgezeichnet wurde. „Nur eine Auszeichnung von Herrn Erdogan oder Kim Jong-Un würde uns noch mehr ehren“, verkündete CNN über Twitter.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.