glücklich

Studie: 90% der Deutschen täuschen in Social Media vor, glücklich zu sein

Das gibt es doch gar nicht! Wie eine Forsa-Studie zeigt, täuschen 90% der Deutschen auf Facebook, Instagram & Co nur vor, glücklich zu sein. Dichter, Denker, Lügner? Wir haben mit verbitterten Social Media Junkies gesprochen.

Franziska Ackermann (34) ist die Erste. Sie berichtet aus ihrem Alltag: „Oft sitze ich einsam und weinend auf dem Sofa und poste auf Instagram alte Urlaubsbilder mit Freunden, die ich dann auch mit dem Hashtag #happy versehe“.

Auch Niklas Mann (21) lügt vorsätzlich, bevorzugt auf Facebook: „Zugegeben: Der Post, dass ich eine Arbeit gefunden habe, war frei erfunden. Aber wie lässt es mich denn sonst wirken, wenn in meinem Steckbrief seit zwei Jahren „arbeitslos“ steht?

Am Dreistesten aber ist Instagram -Influencer Catherine Moor (19). „Ich suche mir immer schöne Bilder toller Städte und Landschaften im Internet heraus und füge dann Bilder von mir ein. Meine Photoshop-Skills sind inzwischen so gut, dass meine Freunde mich für eine echte Weltenbummlerin halte, obwohl ich es kaum aus dem Bett schaffe“.

Die Einzelbeispiele zeigen: In der heutigen Zeit ist es vielen Menschen tatsächlich wichtiger, auf andere Menschen glücklich zu wirken als wirklich glücklich zu sein. Das klappt auch ganz gut. Eine Frage konnte jedoch keiner der Befragten beantworten: „Was bringt es, nur glücklich zu wirken?“

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.