trumo

Moskau hackt Trumps Twitter-Account, um seine Macht auf 0 zu senken

„Das war ja noch einfacher als gedacht“, freut sich Russlands Präsident Wladimir Putin über die Verdrängung Trumps von der Bildoberfläche. Mit nur einigen Klicks und ein paar Stunden Arbeitsaufwand ist es einer von ihm beauftragten russischen Hackergruppe gelungen, den Twitter-Account von Donald Trump zu hacken und dauerhaft sperren lassen. Nun habe man von Seiten des US-Präsidenten nicht mehr viel zu befürchten. „Twitter war sein einziger Mitteilungskanal, jetzt hat er nichts mehr zu melden“, freute sich Putin.

Aus amerikanischen Regierungskreisen heißt es, er beschäftige sich nun mit alternativen Kommunikationsformen und werde schon bald wieder in der Öffentlichkeit auftreten. Putin kann da nur lachen: „Das lernt der in seinem Alter doch nicht mehr. Die USA steht nun quasi ohne Präsident da und wir können endlich ungestört in Syrien operieren“.

Trump war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.