Unglaublich: Freundin erhält hilfreiche Antwort von ihrem Freund, obwohl dieser zockt!

Als Maria S. (24) in das emotionslose und abwesend wirkende Gesicht ihres Freundes Lukas M. (25) schaute, der seit mehreren Stunden Fifa 18 auf seiner Playstation 4 spielte, ahnte sie bereits, dass ihr Vorhaben unter keinem guten Stern stand.
Erste Versuche, ein vernünftiges Gespräch mit ihrem Freund in Gange zu bekommen, scheiterten an den monotonen, knappen Antworten seitens Lukas M., der sobald seine Konsole eingeschaltet war, den Wortschatz eines 1 ½ jährigen zu haben schien.
Maria wusste, dass sie nur noch eine Chance hatte, die Aufmerksamkeit ihres Freundes für sich zu gewinnen. So bewaffnete sie sich mit jeweils einem Kleid in der Hand und stellte sich mit ausgestreckten Armen vor den Fernseher. „Das Fliederfarbene oder das Cocktailkleid?“ fragte sie herausfordernd.
„Flieder tut nichts für deinen Teint. Ein Cocktailkleid hingegen ist die kleine Schwester des Abendkleides und darf schon am frühen Abend ausgehen. Nimm lieber das“, erwiderte Lukas M. lässig, wobei er mit seiner Hand eine Bewegung nachahmte, als ob er Mikrofon fallen lassen würde.
Maria war nach diesem Statement nun genau so sprachlos, wie ihr Freund wenige Minuten zuvor. Denn an Stelle des üblichen Floskelmassakers mit Phrasen wie „Dir steht alles gut, Schatz.“, oder „Keine Ahnung, die sehen alle gleich aus.“, kam von Lukas  eine Antwort, die Maria S. in ihrer jetzigen Situation wirklich weiterhalf.

Später offenbarte Lukas M. gegenüber dem Bildungsbad mit gedämpfter Stimme „Puh, nochmal Glück gehabt, das war‘n nur irgendwelche Zitat aus Shopping Queen, die ich mal aufgeschnappt habe“ während er nervös zu seiner Freundin rüber blickte.  „Danke, Guido.“ Ergänzte er flüsternd, bevor er mit seiner Freundin samt Cocktailkleid zur goldenen Hochzeit seiner Großeltern aufbrach.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Nicki sagt:

    Das ist nicht nur der beste Beweis dafür, dass Männer multitaskingfähig sind, sondern auch Shopping Queen gucken (obwohl das immer vehement bestritten wird).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.