Bundestag

Bundestag größer und männlicher: Erster AfD-Einfluss

Der Großteil der deutschen Bürger hoffte nach der Wahl, die Alternative für Deutschland könne als Opposition nicht viel Einfluss auf die deutsche Politik nehmen. Doch schon nach zwei Tagen zeigt sich: Die AfD konnte bereits für einen weiter nach rechts ausgerichteten Bundestag sorgen: Er ist nun größer und männlicher.

709 statt zuvor 630 Abgeordnete sitzen nun unter der Reichstagskuppel. „Größe ist ein arisches Merkmal. Und unser gesetzgebendes Organ im schönen Reichstagsgebäude sollte so arisch wie möglich sein“, sagte Spitzenkandidat und stellvertretender Parteivorsitzender Alexander Gauland. Bevor er weiterredet, wiederholt er drei Mal laustark „Rrrrreichtstagsgebäude in Hitler-Manier. „Hört sich das nicht schön an?“, fragt Gauland und macht dann beim Frauenanteil weiter.

Im neuen Bundestag beträgt dieser nur noch 30,7 Prozent, das ist der niedrigste Wert seit 1994. Im letzten Parlament betrug dieser noch 36,5 Prozent. Hauptverantwortlich für den Rückgang der Frauenquote ist die AfD, unter deren 93 Abgeordneten nur zehn Frauen sind.  „Die zehn Frauen dienen aber nur als Vorwand, um unsere Frauenfeindlichkeit zu verschleiern“, sagte der AfD-Politiker. Und weiter: „Frauke Petry ist ja das beste Beispiel. Ursprünglich waren es elf, nach zwei Tagen sind wir schon die Erste los“.

Quoten für blonde Haare und blaue Augen noch unbekannt

Was andere arische Merkmale angeht, ist die neue Situation noch etwas unübersichtlich. Anders als bei Größe und Geschlecht gibt es noch keine offiziellen Zahlen, wie blond und blauäugig der Bundestag tatsächlich ist. Daran möchte der stellvertretende Parteivorsitzende aber selbstredend etwas ändern: „Anhand dieser Merkmale kann man feststellen, wie qualifiziert der Bundestag ist. Natürlich setzen wir uns als Partei dafür ein“.

Insgesamt sei man aber mit den ersten beiden Tagen zufrieden. Eine von elf weiblichen Lasten los, der Bundestag entspräche schon jetzt etwas eher dem Menschenbild der AfD. „Wenn es so weiter geht, haben wir spätestens in vier Jahren unser Deutschland zurück! Die Jagd hat begonnen“, kündigt Gauland noch an, bevor er in seinen Volkswagen steigt und abfährt.

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Undekbef sagt:

    It’s a pity you don’t have a donate button! I’d most certainly donate to this brilliant blog! I guess for now i’ll settle for book-marking and adding your RSS feed to my Google account. I look forward to brand new updates and will share this blog with my Facebook Groups.

  1. 24. Oktober 2017

    […] wieder war vor der ersten Sitzung im neubesetzten Parlament diskutiert worden, wie viel rechten Einfluss die AfD nehmen könnte. Doch scheinbar muss man sich um die etablierten Parteien und auch die FDP noch mehr […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.